Dienstag, 9. Oktober 2012

Ich habe eine Welle gemacht

Die Anleitung liegt schon eine ganze Weile auf meinem Tisch in französisch, was mich bisher davon abgehalten hat, danach zu arbeiten, weil ich des Französischen nicht mächtig bin. Die Form hat mir gut gefallen. Also habe ich  es mal versucht. Allerdings hat mir das Ergebnis nicht wirklich gefallen. Es war einfach nicht stabil genug.
Also: Ich habe Überlegungen angestellt, wie die Form gut umsetzbar ist und bin auf das bewährt CRAW gekommen. Die Grundidee habe ich beibehalten (sie stammt übrigens aus Ungarn, ist schon über 4 Jahre alt und zu sehen hier und da)

Meine Welle ist ganz anders und doch ähnlich. Aber schaut selbst:


Kommentare:

  1. ich mag deine wellen. das ursprüngliche ding hatte ich auch mal gefädelt, aber ich finde es bei weitem nicht so schön, wie deine wellen. von daher: me likey!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Geniale Idee das so umzusetzen liebe Iris,
    Sieht auch noch toll aus und craw kann ich ja von den Seepferdchen her auch, also gucke ich mir das mal ab und vielleicht schaffe ich es dann ja auch mal nach 5-6 Jahren *gg*.
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Idee und ich mag es sehr!

    AntwortenLöschen